Das Konzept: Für mehr Unabhängigkeit und zum Schutz der Umwelt

Energiehaus24Plus gewinnt Energie aus der Natur und setzt dabei auf erstklassige Komponenten. Die monolithische Gebäudehülle in Verbindung mit fortschrittlicher Technik sorgt für ein nachhaltiges Energiekonzept. Steigende Energiepreise, strengere Vorgaben vom Gesetzgeber und ein zunehmendes Umweltbewusstsein: Mit Energiehaus24plus entscheiden Sie sich für eine nachhaltigere Zukunft. Dieses Konzept macht Eigenheime zu Energieproduzenten, also zu Plusenergiehäusern, die mehr Energie erzeugen als die Bewohner verbrauchen können. Natürlich werden unsere Häuser auch unter baubiologischer Betrachtung erstellt. Vorsorge und die Orientierung am Erreichbaren stehen im Vordergrund. Jede machbare Reduzierung technischer und toxischer Risikofaktoren ist anzustreben.

Wir bieten Ihnen Sicherheit und Qualität beim Hausbau!

Während der Bauphase ist ein unabhängiger Bauleiter Ihr Ansprechpartner vor Ort. Er ist für die Absprache mit den Handwerkern verantwortlich und prüft auch die Arbeit. Die Abschlagszahlungen werden durch den Bauleiter freigegeben, nachdem die Arbeiten bzw. Leistungen geprüft wurden. Bei jeder Handwerkerrechnung können 10% an Sicherheitsleistung abgezogen werden. Die Bezahlung erfolgt direkt an den Handwerker und somit kann in der Regel noch Skonto in Höhe von 2 – 3% abgezogen werden. Nach Übergabe des Hauses (ohne Mängel) erhalten Sie die Bürgschaft für die 5 jährige Gewährleistungszeit.

Übernahme der gesamten
Baukoordination

Bau- und Kostenkontrolle

10 % Sicherheitseinbehalt
während der Bauzeit

Unabhängiger Bauleiter

5 % Gewährleistungsbürgschaft

Güte- und Qualitätskontrolle

Festpreisgarantie

Zahlung nach Kontrolle
an die Handwerker

Effizienter Eigenverbrauch

Die Vergütungssätze für eingespeisten Solarstrom werden laufend an die Preisentwicklung bei Photovoltaikanlagen angepasst und sinken seit Jahren. Die Kosten für den Strombezug aus dem öffentlichen Netz steigen dagegen seit Jahren an. Mittlerweile ist der Eigenverbrauch von Solarstrom finanziell attraktiver als die Netzeinspeisung. Und diese Entwicklung geht tendenziell so weiter. So ist es bei neuen PV-Anlagen inzwischen wesentlich intelligenter den eigenen Strom selbst zu verbrauchen unter Einbindung einer Speicherbatterie und maximale Überschüsse ins Netz einzuspeisen. Mit der PV-Anlage erzeugen Sie zunächst den Strom selbst, den Sie brauchen um die Haushaltsgeräte, Wärmepumpe und die Be- und Entlüftungsanlage zu versorgen. In Zeiten, wo der Verbrauch gering ist, können Sie den Batteriespeicher laden. So haben Sie auch bei Zeiten, wo die PV-Anlage nicht genügend oder keinen Strom erzeugt, die Möglichkeit, den Bedarf über den Speichern abzurufen.

Steuerung von Verbrauch und Erzeugung

Der Home-Manager registriert neben der aktuellen Solarstromerzeugung alle relevanten Daten zur Steuerung vom Stromverbrauch, Backup-System und Netzbezug. Dabei fließen auch Erzeugungsprognosen (Wetterdaten) und Verbrauchsprognosen (Lastprofil) ein, so dass der selbst erzeugte Solarstrom stets optimal eingesetzt werden kann.

Gerade Sie könnten von einem Energiehaus24Plus profitieren

Das Energiehaus24Plus ist ein Haus in Massivbauweise, dass für Kunden konzipiert wurde, deren Ansprüche im Bereich Energieeffizienz, weit über den durchschnittlichen Ansprüchen liegt. Die Außenhülle wird in monolithischer Bauweise mit einem Porenbetonstein oder Hochlochziegel erstellt. Das Haus erzeugt im Jahreszyklus mehr Energie, als es für seinen Betrieb verbraucht. Unter Betriebsenergie verstehen wir nicht nur die Aufwendungen für Heizung, Lüftung, Kühlung und Warmwasser, sondern auch für Beleuchtung und den Gebrauch aller elektrischen Anlagen im Haus. Dadurch machen Sie sich unabhängiger und die zukünftig weiter steigenden Heiz und Stromkosten können Sie völlig ignorieren.

Das Energiehaus24plus vereint vielfältige Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zur Reduzierung fossiler Energien unter einem Dach. In Zusammenarbeit mit Architekten und Planern aus dem Bereich erneuerbare Energien entsteht Ihr Energiehaus24Plus. Profitieren Sie vom Wissen unserer Energiespezialisten im Bereich Architektur, Planung und Projektleitung. Wir bei directbau24 legen sehr viel Wert auf die Abstimmung der Baumaterialien und der Haustechnik.

In Zukunft müssen wir bei der Wahl der Baustoffe sorgfältiger darauf achten, wie viel Graue Energie sie enthalten. Die graue Energie ist ein wenig bis gar nicht beachteter Bestandteil des Energiebedarfs im Baubereich in Deutschland. In praktisch allen Produkten ist graue Energie enthalten. Wir achten deshalb schon heute bei der Planung des Hauses auf Baustoffe mit möglichst geringer grauer Energie. Bei der Außenhülle setzen wir deshalb auf die monolithische Bauweise mit einem Porenbetonstein oder einem Hochlochziegel. Gesunde und natürliche Materialien tragen wesentlich zu einem gesteigerten Wohlbefinden in Ihrem neuen Energiehaus24Plus bei.

Doch wie funktioniert so ein Solarstromsystem?

Die in den Photovoltaikmodulen integrierten Solarzellen erzeugen elektrische Energie aus der natürlichen Sonnenstrahlung. Der solare Gleichstrom gelangt per Kabel vom Dach zum Wechsel-richter, der ihn in netzüblichen Wechselstrom umwandelt. Gute Anlage erreichen je nach Lage durchschnittliche Jahreserträge von 860 kWh (Norddeutschland), 920 kWh (Ostdeutschland) bis 970 kWh (Süddeutschland), wobei die „Ernte“ je nach Jahreszeit und Wetter schwankt. Neben dem günstigen Anschaffungspreis und einem sonnenreichen Standort kommt insbesondere dem Anteil des im eigenen Haus verbrauchten Solarstroms eine große Bedeutung zu. Durchaus üblich sind durchschnittliche Eigenverbrauchsanteile im Eigenheimbereich von etwa 20 bis 25 %. Eigenver-brauchsanteile bis etwa 40 % erreichen lassen sich nur durch eine bedarfsgerechte Anlagenplanung sowie durch aktive Verbrauchsanpassung und eine gute Lastverwaltung mittels spezieller Energiemanagement-Systeme. Diese steuern den Einsatz von Stromverbrauchern im Haushalt entsprechend dem aktuellen und geplanten Solarertrag der Photovoltaikanlage.