Nachhaltig gebaute, moderne Wohnhäuser benötigen kaum noch Energie.

Plus-Energie-Häuser sind der neueste Trend: Sie sind hoch gedämmt und sehr dicht gebaut und benötigen daher nur sehr wenig Energie, die dank modernster Heizungs- und Warmwasser-Erzeugungstechnik sehr effizient und somit preisgünstig in Wärme umgewandelt werden kann. Mithilfe einer Photovoltaikanlage erzeugen Sie außerdem noch so viel regenerativen Sonnenstrom, dass sie sich rechnerisch nicht nur selbst versorgen, sondern sogar ein Energie-Plus erreichen — so erklärt sich ihre Bezeichnung.

Diesen Überschuss an elektrischer Energie können Eigenheimbesitzer für den Betrieb des eigenen E-Autos nutzen, über das Netz anderen Verbrauchern zur Verfügung stellen oder für sonnenärmere Zeiten speichern. „Häuser sind künftig nicht mehr allein Energieverbraucher, sondern werden zunehmend zu Produzenten regenerativer Energie.

Energie gewinnen und intelligent nutzen. Effizienter Eigenverbrauch von Solarstrom.

Mit cleverer Technik Energie erzeugen:

  • Direkter Verbrauch
  • Speicherung zur Eigennutzung
  • Einspeisen in das Stromnetz des EVU - Verkauf

Drei Phasen für Einfamilienhäuser

Um die hauseigene Photovoltaikanlage für hohen Eigenverbrauch zu optimieren, ist die Ausrichtung nach Ost und West sinnvoll. Denn dadurch verteilt sich die Stromerzeugung gleichmäßiger über den Tag, die starke Ertragsspitze um die Mittagszeit wird abgeflacht. Morgens und abends liefert die PV-Anlage mehr Strom.

Optimiertes Energiekonzept

Die sinkenden Vergütungssätze für selbst erzeugten Solarstrom und die steigenden Strombezugs-kosten ist unsere Motivation für die Entwicklung eines optimierten Energiekonzeptes für Einfamilienhäuser. Wie kann sowohl der Wärmebedarf als auch der Strombedarf ganzjährig so gedeckt werden, dass in der Jahresbilanz ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt wird.

Durch den Einsatz einer Wärmepumpe kann der Energiebedarf nahezu halbiert werden. Wird zusätzlich eine Photovoltaikanlage eingesetzt, sinkt der Strombezug aus dem öffentlichen Netz noch einmal deutlich. Zudem ist aufgrund der Einspeisung der sommerlichen Überschüsse vom erzeugten Solarstrom die Jahresbilanz dieses Energiekonzeptes ausgeglichen.

Die Nutzung eines Batteriespeichers für den selbst erzeugten Solarstrom erhöht die Eigenverbrauchsquote zusätzlich und mindert den Netzbezug um einen weiteren Teil. Auch bei diesem erhöhten Eigenverbrauch halten sich Netzeinspeisung und Netzbezug in der Jahresbilanz die Waage.

Effizienter Eigenverbrauch

Wer eine Photovoltaikanlage künftig mit einer Wärmepumpe kombinieren möchte, sollte sich gezielt für eine Wärmepumpe entscheiden, die den Eigenverbrauch optimiert und ihr Verhalten an die Erzeugung der PV-Anlage anpassen kann. Deshalb wird in Energiehaus24plus Häusern eine Wärmepumpenregelung eingebaut, der automatisch den Eigenverbrauch von Solarstrom erhöht.

Der Regler steigert den Eigenverbrauch von erzeugtem Solarstrom durch den optimal gesteuerten Betrieb der Wärmepumpe. Dabei werden alle relevanten Parameter berücksichtigt, die sich auf den Eigenverbrauch auswirken:

  • Aktuelles Solarstromangebot
  • Aktueller Haushaltsstromverbrauch
  • Ladezustand vorhandener Speicher
  • Nutzung Lüftungstechnik
  • Nutzung Kühltechnik

Weiterhin ist es möglich, auch weitere Komponenten (z. B. Lüftungstechnik) in den Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms zu integrieren.

Steuerung von Verbrauch und Erzeugung

Der Home Manager registriert neben der aktuellen Solarstromerzeugung alle relevanten Daten zur Steuerung von Stromverbrauch, Backup-System und Netzbezug. Dabei fließen auch Erzeugungsprognosen (Wetterdaten) und Verbrauchsprognosen (Lastprofil) ein, so dass der selbst erzeugte Solarstrom stets optimal eingesetzt werden kann. Es bleibt nur eine kleine Reststrommenge, die aus dem öffentlichen Netz bezogen werden muss. Zudem zeigt sich in der Jahresbilanz eines solchen optimierten Systems, dass sich auch bei erhöhter Eigenverbrauchsquote Netzeinspeisung und Netzbezug die Waage halten.

Massivbauweise

Das Energiehaus24Plus ist ein Haussystem in Massivbauweise, dass speziell für Kunden konzipiert wurde, deren Ansprüche im Bereich Energie, über dem Standard beim Hausbau liegen.

Hierbei wird die Außenhülle in monolithischer Bauweise mit einem Porenbetonstein oder Hochlochziegel (mit integrierter Wärmedämmung) erstellt...

Massivbauweise

Photovoltaikanlage

Den Platz auf ihrem eigenen Dach, nutzen immer mehr deutsche Bürger, für eine Photovoltaikanlage.
⇒ Und das auch zu Recht!

Denn der gewonnene Strom aus Solarenergie zahlt sich sowohl für den Eigenverbrauch, als auch den Verkauf des gewonnenen Stromes aus. Ihr Haus verdient somit zusätzlich bares Geld...

Photovoltaikanlagen

Informationsmaterial

Schauen Sie sich wichtige Broschüren zum Thema energieeffizientes Bauen an:

Baubeschreibung KfW-70-Haus

KfW-Förderung für Speicher

KfW: Erneuerbare Energien

Sonnenenergie - Viessmann

Kostenkalkulator

Wir möchten das Sie bereits im Vorfeld Ihre Erträge bemessen können und so transparente Einsicht in die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage erhalten.

Hier können Sie sich anhand Ihrer individuellen Daten eine erste Berechnung für die eigene Photovailtaikanlage errechnen lassen.

Photovoltaik – Kalkulator

Wir setzen auf Qualität:

Axsun SolarDannfossSolarmaxSMASolarzentrum Bayern